Skip to main content

DuMont direkt Reiseführer Chalkidiki – Rezension

Der Reiseführer Chalkidiki von DuMont direkt zeichnet sich durch seine geringe Größe aus – er passt in jede Tasche und kann so während der ganzen Reise mit geführt werden. Die beigefügte Karte ist sehr ausführlich und eindeutig besser als die Karten, die man vor Ort zu etwa dem gleichen Preis erwerben kann.




Das Inhaltsverzeichnis des Reiseführers ist etwas verwirrend aufgebaut und diese Verwirrung zieht sich durch den ganzen Reiseführer. Man muss schon ein wenig Zeit aufwenden, bis man sich problemlos im Reiseführer auskennt und zurecht findet. Zunächst wird der Leser allgemein über Chalkidiki informiert, erfährt wissenswerte Fakten über die Geschichte, die aktuelle Lage, detaillierte Tipps zur Reiseplanung unter anderem auch mit Kindern, Informationen zu Festen, Feierlichkeiten und Unterhaltungsangeboten sowie Tipps zu Übernachtungsmöglichkeiten sowie zum Thema „Essen und Trinken“. Darüber hinaus bietet der Reiseführer einen kleinen, aber feinen Sprachführer, der die Verständigung vor Ort vereinfachen kann und vor allem im Notfall eine Hilfe sein will. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass der Reiseführer – wie alle Reiseführer von DuMont direkt – ein Unterkapitel dem Thema Internet widmet und so Seiten und Blogs empfiehlt, die sich mit dem Reiseziel beschäftigen und dem Reisenden so bei der Planung aktuelle Infos und weitreichende Hintergrundinformationen bieten.

Diesem einführenden, allgemeinen Teil folgt ein Abschnitt, in dem die Orte Chalkidikis vorgestellt werden, in alphabetischer Reihenfolge, was nicht ganz so gelungen ist. Statt einer alphabetischen Auflistung hätte lieber eine geografische Sortierung gewählt werden sollen. Eine geografische Auflistung hätte die Reiseplanung erleichtert, so muss der Reisende bei seiner Planung immer wieder auf der beigefügten Faltkarte nachschlagen, wo der Ort nun liegt und wie man ihn am besten in die eigene Reiseplanung mit einbezieht. Dies kostet viel Zeit und Mühe und wäre mit einer geografischen Sortierung sehr viel einfacher und schöner. Die gelieferten Informationen sind mehr als ausreichend und man kann sich auf den Reiseführer verlassen: mehr als das, was sich an Informationen und Tipps im Reiseführer findet, gibt es auch vor Ort nicht. Orte, die der Reiseführer nicht erwähnt oder zu denen er kaum Informationen liefert, kann man auf seiner Reise getrost auslassen – dort verpasst man nichts.

DuMont direkt Reiseführer Chalkidiki

DuMont direkt Reiseführer Chalkidiki Bild:Dumont

Anschließend nennt der Reiseführer 12 Highlights und stellt so 12 Sehenswürdigkeiten genauer vor – diese 12 sollte auch kein Urlauber auslassen. Diese 12 Highlights sind weit gefächert ausgewählt und für jeden Geschmack ist etwas dabei – so ein schöner Badeort, antike Ruinen, die berühmte Höhlenkirche oder die moderne Metropole Thessaloniki.

Mit den abschließenden 5 Extra-Touren bieten diese Highlights die idealen Voraussetzungen um die Reise gründlich zu planen. Diese Touren vereinen – ebenso wie die Liste der Highlights – die vielfältigen Besonderheiten der Insel. Sowohl die antiken Stätten, wie auch die wunderschöne, prächtige Natur und Tierwelt ebenso wie die moderne Welt werden einbezogen und miteinander verbunden.

Auf diese 5 Touren folgen weitere 20 Reisetipps, die sich nun den individuellen Wünschen der Reisenden widmen. Diese sind unerlässlich, um die Reise gründlich zu planen und sich vor Ort wohl zu fühlen. In den kurzen Essays werden unter anderem Themen wie „Richtig kalkulieren im Restaurant“ oder „Clubszene in Kallithéa“ behandelt. Diese Texte helfen dem Reisenden dabei, sich noch besser auf der Reise orientieren zu können und seinen Aufenthalt besser planen zu können, um möglichst viel in diesem Urlaub erleben zu können – und mögliche Enttäuschungen so gut es geht vermeiden zu können.

Der abschließende Faltplan, der herausnehmbar ist, ist wie bereits erwähnt sehr ausführlich und von einer qualitativ besseren Verarbeitung als die auf der Insel zu erwerbenden Karten der gleichen Preisklasse. Allein für diesen Faltplan lohnt sich die Anschaffung dieses Reiseführer von DuMont Direkt.

Alles in allem lässt sich festhalten, dass der Reiseführer etwas verwirrend aufgebaut ist und sich vor allem für die Information vor dem Aufenthalt und für die Reiseplanung eignet. Die Informationen über die einzelnen Orte und genaueren Angaben zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten sind ausreichend recherchiert und bieten auch vor Ort einen hohen Informationswert. Aufgrund der geringen Größe des Reiseführers und je nach eigenem Interesse sind diese Angaben nicht immer ausreichend und in einem solchen Fall sollte man sich vor Ort nach weiteren Informationen zum Beispiel zu der berühmten Höhlenkirche umschauen. Im Allgemeinen ist der Reiseführer aber mehr als ausreichend um den eigenen Aufenthalt gut zu planen. Auch vor Ort bietet er mehr als genug Informationen um ein hilfreicher, unerlässlicher Reisebegleiter zu sein.