Skip to main content

Chalkidiki

Chalkidiki liegt im Norden Griechenlands, nicht weit entfernt von der Großstadt Thessaloniki. Charakteristisch für Chalkidiki sind die drei Halbinseln Kassandra, Sithonia und Athos. Kassandra ist geprägt von scheinbar unendlichen Sandstränden und kleinen Anhöhen, von denen man einen wunderbaren Ausblick auf das Meer hat. Dieser erste "Finger" verfügt über die dichteste Touristik-Infrastruktur. Hier gibt es die meisten Hotels und viele kleine Ortschaften, die sich scheinbar gegenseitig zu übertreffen versuchen – zumindest in ihrem Ideenreichtum, bei der Begeisterung ihrer Besucher. Die Nachbar(halb-)insel Sithonia ist eher eine stille Schönheit. Teilweise mächtige Hügel, die bis zu 800 Meter in den Himmel ragen, prägen ihre Landschaft.




Atemberaubende Ausblicke auf einsame Buchten ziehen jeden Besucher augenblicklich in ihren Bann. Auf Sithonia laden neben Hotels auch wunderschöne Campingplätze zum Übernachten ein. Die dritte im Bunde ist so einzigartig wie keine andere Halbinsel auf dieser Welt: Athos. Sie beherbergt eine weitgehend autonome Mönchsrepublik. Dort leben etwas weniger als 2000, überwiegend griechisch-orthodoxe Mönche in mehreren teilweise wunderschönen Klöstern, die nur durch unbefestigte Wege untereinander verbunden sind. Leider benötigt man zum Besuch dieses ungewöhnlichen Ortes ein Visum, welches nur schwer erhältlich ist. Frauen erhalten leider gar keine Erlaubnis zur Einreise. Mehr Informationen zur Mönchsrepublik Athos finden Sie in unseren Ausflugstipps.

Bucht in Chalkidiki

Bucht in Chalkidiki @iStockphoto/Ekaterina Dushenina